Was ist PRP?

PRP Behandlung - Vampir Lift (Dracula-Therapie) - Bio-Lift

Lifting ohne Skapell- mit biologischen Substanzen zu jugendlich, straffer Haut !
Vampir Lifting/ PRP Therapie (autologe Zelltherapie).

Der neuste Geheimtipp aus der Star und Promiszene ist, das Vampir-Lifting, PRP Behandlung (Plättchen reiches Plasma), oder auch als Dracula Therapie bekanntes, neustes Beautygeheimnis. Hierbei handelt es sich um eine Eigenblutunterspritzung, zur Reduzierung von Falten, Bindegewebsschwächen und Augenringen.

PRP ist eine der erfolgreichsten und schonendsten Anti-Aging-Behandlungs methoden für die Haut. PRP ist die Abkürzung für Platelet Rich Plasma, also “plättchen-reiches Plasma”, das in einem einfachen Verfahren aus dem eigenen Blut gewonnen und zu Therapiezwecke wieder injiziert wird. Diese neue Methode der Faltenunterspritzung ist 100% ohne jegliche künstliche Zusätze, also rein biologisch und regt die Zellenerneuerung in der Haut wieder an.

Immer mehr Promis, wie jüngst Kim Kardashian wählen diese Therapieart.

Wo wird die PRP Therapie eingesetzt?

Die Anwendungsgebiete der PRP-Methode im Überblick:

  • Verbesserung des Hautbildes, Hautstraffung, Faltenglättung an jedem gewünschten Körperbereich
  • Verbesserung des Hautbildes im Bereich des Halses und des Dekollete
  • Volumenaufbau im Gesicht in Kombination mit Eigenfett
  • Stimulierung des Haarwachstums
  • Schnelle Hautabheilung nach Laser- oder Peelinganwendungen
  • Heilungsbeschleunigung bei kritischen Wunden
  • Hautzellen werden revitalisiert und erneuer
  • Falten geglättet
  • Kollagen neu produziert und dadurch die Haut insgesamt gestrafft.

Die Indikationen für PRP sind vielfältig und können mit denen für Botox verglichen werden. Daher bietet sich auch oft eine Kombination dieser Therapieformen an, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Anwendung

Die PRP-Therapie kann vielfältig eingesetzt werden. Hautstraffung in allen Problemregionen, oberflächliche und tiefe Falten z.b. im Gesicht, Hals oder Dekollete, Anregung des Wachstums von Haarwurzeln, dichteres Haar. Die häufigsten Gesichtsbereiche für eine Anti-Aging-Therapie mit PRP sind:

  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Krähenfüsse um die Augen
  • Falten unter den Augen
  • Eingefallene Augenpartie
  • eingefallene Wangen, Knitterfalten im Wangenbereich
  • Nasolabialfalten (zw. Nasenflügel und Mund)
  • hängende Mundwinkel
  • Falten um den Mund
  • Kinnfalte
  • Kopfhaut

Der langfristige Erfolg der PRP-Behandlung hängt vom Alter des Patienten, von seiner Lebensführung, Sonneneinstrahlung, Nikotinabhängigkeit, Stress, Ernährungs- und Schlafgewohnheiten etc.

Klinische Studien
Quelle: US National Library of Medicine National Institutes of Health

Die Partie um die Augen ist besonders fragil und kann sich durch eine gestörte Mikrozirkulation eine bläuliche Färbung erfahren.
Wachstumsfaktoren im körpereigenem Blutkonzentrat (PRP) stimulieren die Mikroblutzirkulation um die Augenpartie, so dass die Helligkeit verbessert wird und die Haut um die Augen an Stärke wiedergewinnt.
PRP Injektionen sind eine effektive Behandlung bei Schwangerschaftsstreifen, Akne- und Hypotrophische Narben.
Das PRP wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und beschleunigt die Wundheilung signifikant nach einer Laser- oder Peelingbehandlung.
Injektionen von PRP in die Kopfhaut stimulieren die Stammzellen in der Haarwurzel und stimulieren die Mikrozirkulation. Der Haarausfall wird verlangsamt und, in einer zweiten Phase, der Haarwuchs unterstützt.